30. April 2013

In Love...

Heute vor 3 Jahren...




...gaben wir uns nach 7 Jahren Beziehung das "Ja Wort"!

I U

29. April 2013

"Huiii...autsch...huiii....autsch....huiii....autsch....."

Draußen scheint die Sonne, die Vögel zwitschern und der Himmel ist blau...man bekommt richtig Lust auf`s Schwimmen...(also bei uns ist das so) doch was macht man, wenn das Wetter nur was für`s Auge ist? Bloß hübsch anzusehen,aber sonst ziemlich kalt? Na dann fährt man halt ins Sportparadies Gelsenkirchen, weil man dort noch nie war...


Gut, für Abwechslung ist dort wirklich gesorgt. Allein der Tobebereich für die Kinder kam schon gut beim kleinen Wintermädchen an. In der Relax-Lounge entspannte sich die große Tochter, während sich die mittelgroße in den Wellen des Schwimmbeckens tummelte...


Über diese Brücke wagte ich mich nicht...ne,ne...die Höhe ist nicht so meins. Was auch nicht "meins" war, war die Rutsche. Ich, bzw. mein Rücken und mein Hintern, spürte leider sehr deutlich die Verbindungsstellen der einzelnen Rutschenelemente- Dingsbums-Teile (weiß nicht wie die heißen;-). Das ging dann so....:
"Huiii...autsch...huiii....autsch....huiii....autsch....."und so weiter. ;-) Nein, das war nichts für mich. Die Kinder schien es aber nicht gestört zu haben. Die standen dort Schlange...

Was das Schwimmen anging, so hatte die jüngste Tochter keinen guten Tag, wie uns schien. Das Babybecken fand sie gar nicht gut. Das hatte den Verlauf unserer Planung stark beeinflusst, aber selber Schuld. Warum plant man auch etwas, wenn man alle 3 Töchter dabei hat !?!

Beim nächsten Mal sind wir wieder im Aqua Park in Oberhausen. Dort haben wir uns bisher immer sehr wohl gefühlt...das Sportparadies ist für viele bestimmt immer wieder einen Besuch wert, aber für unsere Bedürfnisse hat es einfach leider nicht gepasst. Das fängt z.B. bei der Klimatik an und endet bei Akustik und Lichtverhältnisse.
Wir, das sollte ich an dieser Stelle erwähnen, sind aber auch relativ sensible Menschen, die anders auf äußere Eindrücke reagieren, als es bei anderen Menschen der Fall ist. Vielleicht haben wir uns auch deswegen nicht ganz so wohl gefühlt.

Liebe Grüße, 

Line

PS: Morgen haben mein Mann und ich Jahres- und Hochzeitstag. 10 Jahre Beziehung, davon 3 im Eheglück :-) Das wird gefeiert...so wie heute, da hat mein Liebster nämlich Geburtstag...ja,ja, hier ist immer etwas los...

25. April 2013

Von der Freude über das Aufräumen und dem Baumklettern in weißer Hose...

Grade ist einer dieser seltenen Momente...ich bin allein. Keine Kinder schwirren um mich herum;-) Diese Stille hat was... doch ich gewöhne mich besser nicht daran. Momentan, bzw. seit längerem sind die Tage von uns echt prall gefüllt. Ständig sind wir auf Achse. Heute mal nicht. Heute kommt kein Besuch vorbei, auch wir werden niemanden besuchen, keine Einkäufe, keine Arbeit, keine Spielgruppe...keine Termine. Heute nutze ich mal die Zeit um hier in der Wohnung aufzuräumen.Und soll ich euch mal was sagen? Ich mache das sehr gerne...
Während des Aufräumens überlege ich nämlich bei jedem Teil, wo ich es wohl im zukünftigen Haus verstauen werden...wo werden die Schränke dann stehen, welche Schränke kommen hinzu? Unser aktueller Wohnzimmerschrank wandert nach dem Umzug in das Jugendzimmer meiner ältesten. Jedes Kind bekommt ein größeres Zimmer...und das will gefüllt werden ;-)
Ja, heute räume ich wirklich gerne auf...und nicht mehr lange, dann geht es richtig los. Am 01.07.13 startet unser Umzug...

So ich bin dann mal wieder weiter...muss noch im Netz nach neuen Tapeten suchen...damit ihr hier aber auch was zu gucken habt, zeige ich euch mal die Bilder von gestern. Das Wintermädchen hat ihr neues Kleid auf Spieltauglichkeit geprüft...

Die Schwester hat derweilen gemeinsam mit der besten Freundin ihre weiße Hose auf Klettertauglichkeit geprüft...(Augenroll)...was solls...Die perfektionierte Kletterkunst geht vor. ;-)



20. April 2013

Bilder Logbuch # 5

Heute habe ich eine vielseitige Mischung an Bildern für euch...so vielseitig,wie unsere Tage momentan auch sind. Das schöne Wetter zieht uns oft nach draußen. Ob mit der kleinen Tochter auf den Spielplatz oder mit der großen Tochter in die Innenstadt. Gemeinsam shoppen und danach draußen entspannt etwas essen und einen Milchkaffee genießen (natürlich ohne die jüngeren Mädels)...

Auf einer Fortbildung war ich die Tage auch noch. Arbeite jetzt 1x die Woche als Spielgruppenleitung...und ganz nebenbei mussten wir uns auch noch für eine neue Küche entscheiden. Es steht nämlich ein Umzug ins Haus:-) ! Mitte Juli beginnen wir mit dem Renovieren des neuen Häuschens... 

Zwischen den Terminen und Unternehmungen genieße ich auch die kleinen,fast unscheinbaren Momente. Die bunten Farben des Frühlingshimmels, die warme nächtliche Luft in der Essener Innenstadt... das gemeinsame Kochen mit dem Wintermädchen...das Zwitschern der Vögel...

...ich bin glücklich...



15. April 2013

Rhönradtraining in Altenessen

Im letzten Post habe ich euch ja bereits berichtet, dass ich mit meiner mittleren Tochter zum Rhönrad Probetraining gehen wollte...mit im Schlepptau,wie soll es anders sein, das kleine Wintermädchen:-) Das Training war ein voller Erfolg! Erst wurde sich natürlich aufgewärmt. Ballspiele, ein paar Runden laufen, Stretching...


Dann ging es aber auch schnell über zum spannenden Part... dem Rhönrad....da durfte das Aprilmädchen nämlich schon direkt mit Unterstützung der Trainerin rauf! Der absolute Spaß!

Trainiert wird 1 x die Woche Freitags von 17.00 bis 19:00 Uhr in der Turnhalle der Bückmannshofschule in Altenessen. Neulinge und Interessierte sind immer herzlich willkommen...meine Töchter und ich wurden offen empfangen und haben uns dort in der Gruppe auch direkt wohl gefühlt.
Nachdem die ersten Runden erfolgreich auf dem Rhönrad gedreht wurden, habe ich mich mit dem mini Töchterchen verabschiedet und auf den Heimweg gemacht...Das Aprilmädchen war mit Spaß dabei und brauchte uns nicht mehr als Unterstützung. Und so schön das alles auch war,das Wintermädchen wollte einfach nicht verstehen, dass diese Sportart noch nichts für sie ist...;-) Es hielt sie kaum auf meinem Schoß...und ich wollte vermeiden, dass sie "sprichwörtlich" unter die Räder kommt...


12. April 2013

12 von 12 im April

Zeit für 12 Bilder vom 12. Tag im April... 
noch mehr Bilder gibt es wie immer bei Caro zu bestaunen.
Das Verlinken auf ihrer Seite darf heute mal mein Liebster übernehmen, weil ich punkt 17:00 Uhr 
mit meiner Tochter (der mittleren) zum Rhönrad Schnuppertraing gehe.
Viel Spaß mit meinen 12 Tageseindrücken:-)

1: Frisches Wasser für den kleinen, schönen Blumenstrauß,
den ich vom Aprilmädchen geschenkt bekommen habe.
2: Die vielen Holzperlen endlich in das Spaghettiglas gefüllt...
hier können sie auf ihren Einsatz warten.

3: Gestern gab es hier viel,viel Kuchen...
heute zum verspäteten Frühstück schmeckte der auch noch ganz prima.
4: Mit am Tisch saßen das Wintermädchen und der Liebste...
ohne Kuchen,dafür mit Buch.


5 & 6 : Meditative Stimmung bei den Katzen.
Sonne auf dem Pelz kommt immer gut bei denen an...

7 & 8: Immer wieder auf der Suche nach den Talern für die Kasse vom Wintermädchen, 
ihr derzeit liebstes Spielzeug...

9: Nochmal die tollen Geschenke von Bina bestaunt und überlegt, 
wann ich den Glücksklee einpflanzen werde.
Bina und ihre Tochter Maja waren gestern unsere Gäste,
 deswegen auch der Kuchenüberschuss in unserem Haus...
10: Meine Die Geschenke vor dem Wintermädchen in Sicherheit gebracht...
Warum glauben Kinder eigentlich immer,dass alles ihnen gehören würde ;-)

11: Von meinem Mann ein Bild über Whatsapp zugeschickt bekommen...
sehr charmant,mein Lieber!!

12: Zum Dank dafür überlasse ich ihm auch das Chaos im Wohnzimmer.
"When you mean,that you have more brain than ich,than can you auch viel better tidy up the room"!
Ätsch

8. April 2013

Lauschangriff im Diner

Hallo Ihr Lieben, da sind wir wieder...so schnell können zwei Wochen vergehen. Ich hoffe ihr hattet auch alle entspannte Osterferien? Hier in Essen war es zwar entspannt, aber dafür viiiel zu kalt !
Zum Glück soll sich das ja nun ändern... (Doch ich traue dem Braten noch nicht so ganz.)An einem dieser kalten Tage haben wir einen Abstecher in die 50`er Jahre gemacht. Es ging ab zum Star Diner in Essen. Tolles Ambiente, super Service und sehr leckeres Essen!


Doch noch viel interessanter fand ich an diesem Tag die anderen Gäste. Hinter meinem Mann saß z.B. eine junge Frau mit viel Schminke und Bling Bling. Die war wohl so Ende 10 ;-)...also ungefähr 18/19 J. Jedes Mal wenn wir uns nun unterhielten, drehte sie leicht ihren Kopf zur Seite, damit sie ihr Ohr besser in unsere Richtung halten konnte. "Naja", dachte ich mir, "soll sie doch". 

Doch dann fing die Gute plötzlich auch noch an, sich jedesmal umzudrehen und mit der Zunge zu schnalzen, wenn unser Wintermädchen einen Ton von sich gab. (Wisst ihr was ich meine?)
In solchen Momenten checkt man ja automatisch ab, ob man das Interesse der Mitmenschen vielleicht unbewusst provoziert. 

Mein innerer Monolog:
Habe ich heute vergessen mich anzuziehen? Nein.
Reden wir über unanständige Dinge?  Nein.
Sind wir zu laut? Nein.

Ich weiß gar nicht wie sie es geschafft hat, sich um ihr Essen zu kümmern...wo sie doch ständig im Wechsel ihren Kopf oder den ganzen Körper in unsere Richtung drehen musste. Allein das komische Schnalzen mit der Zunge musste sie ja ungemein beim Kauen gestört haben...
Als mir das zu blöd wurde, sagte ich lauter im leicht genervten Ton zu meinem Mann :
" Oh, da hat aber einer spitze Ohren!" ...und vorbei war der Spuk ;-) 

Habt ihr sowas auch schon erlebt ?


Sachen gibts... die Bling Bling Dame ist jedenfalls wieder weg. Die Luft ist rein und ihr könnt ganz entspannt und unbelauscht den Diner besuchen, wenn ihr hier aus der Gegend kommt. Es lohnt sich!

Star Diner Essen, 
Am Lichtbogen 12, 
45141 Essen, 
Tel.: 0201-8630055