17. März 2013

Revier Frauen # 2


Heute stelle ich euch wieder eine tolle Revier Frau vor. Ihr Name ist Sandra Marré und sie ist 28 Jahre alt. Sandra ist Technische Zeichnerin und auch als selbstständige Kangatrainerin tätig. Sie ist verheiratet und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und den beiden Kindern Leon ( 3 ½) und  Emilia (1 ½) in Essen. Kennengelernt habe ich Sandra in ihrem Forum...


Sandra, in welchem Stadtteil wohnst du?
In Bochold

Warum zieht es dich dort hin?Was gefällt dir in Bochold besonders gut?
Ich bin dort hingezogen, weil mein damaliger Freund (und heute Mann) dort wohnte.
Ursprünglich komme ich aus Borbeck. Insgesamt mag ich den Großraum Borbeck mit seinen
verschiedenen Stadtteilen sehr gerne. Besonders mag ich, dass es recht viele grüne Ecken gibt
(Schloßpark, die Grünanlagen in Schönebeck und Bedingrade...) und man trotzdem sehr zentral wohnt.

Und was macht das Ruhrgebiet für dich zu einem besonderen Ort?
Es ist interessant zu sehen, wie sich das Ruhrgebiet entwickelt hat. Die Industrie wurde zu Kultur,
der "Kohlenpott" wurde zu einem schönen Fleckchen Erde mit vielen grünen Ecken.
Ich mag, wie dicht die Städte beieinander sind. Mal eben zum Einkaufen nach Oberhausen,
kurz ein Ausflug nach Gelsenkirchen in den Zoo... Es fühlt sich an wie eine große Stadt.

Worin unterscheiden sich,deiner Meinung nach, die Menschen im Revier von anderen?
Auch wenn das vielleicht Stereotypen sind... Ich denke, dass die Menschen im Ruhrgebiet bodenständig sind, die meisten herzlich und begeisterungsfähig - Stichwort Fußball ;-)

Hast du speziell für Mütter in Essen besondere Tipps in puncto Kurse, Gruppen und Vereine für Kinder?
Als Tipp kann ich da meine Seite anbringen: www.essener-mütter.de. Dort findet man die verschiedensten Kurse für (werdende) Mütter, Babies und Kinder. Dort kann man sich informieren. Am besten schickt man mir auch gleich Bewertungen zu den Kursen, dann profitieren alle davon.
Als besonderen Tipp für Mütter: Ich biete Kangatraining an. Kangatraining ist ein speziell entwickeltes Workout für Mütter nach der Geburt. Das Besondere dabei: Das Baby befindet sich den Großteil der Stunde in einer geeigneten Tragehilfe. So kann die Mama in Ruhe wieder fit werden und muss keinen Babysitter organisieren. Das Baby genießt die Nähe zu seiner Mutter und die sanft schaukelnden Bewegungen erinnern es an die Zeit im Mutterleib. So kann sich die Mama gut auf ihr Training konzentrieren und Spaß haben :-)

Wie schaffst du das? Du bist Mutter von zwei kleineren Kindern, du führst das Forum und die Internetseite, dazu noch die Kangakurse? 
Ehrliche Antwort: Keine Ahnung! Und ab November fange ich vermutlich auch noch wieder an zu arbeiten. DAS wird dann stressig...
Nein, im Ernst... Um Forum und Internetseite kümmere ich mich abends, wobei mir da oft die Zeit fehlt. Kangatraining mache ich ja mit meiner Tochter gemeinsam, dafür brauche ich also keine freie Zeit. Und die Stundenvorbereitung mache ich auch abends.
Das was bei allem dann schon mal auf der Strecke bleibt, ist der Haushalt. Aber mein Mann hilft fleißig mit, dann geht das auch. 

Wenn du Zeit zum Shoppen über hast, wo gehst du dann am liebsten hier in der Umgebung hin?
Im Limbecker Platz, Im Centro, im Rhein Ruhr Zentrum... Im Sommer auch gerne die Essener Innenstadt.

Und wo legst du gerne eine Pause ein?
Inzwischen mag ich am liebsten Restaurants, die sich durch ihre Kinderfreundlichkeit auszeichnen.
Da wäre z.B. der Landgasthof Mühlenbach im Hexbachtal. Im Sommer kann man dort viele nette Stunden im Biergarten oder auf der Terrasse verbringen. Die Dampfbierbrauerei in Borbeck ist auch sehr nett! 

Welche Ausflugsziele gefallen dir im Revier am besten?
Die Gruga in Essen, die Zoos in Duisburg und Gelsenkirchen, die DASA in Dortmund (Deutsche Arbeitsschutz-Ausstellung - spannender, als es klingt), die Zeche Zollverein, der Baldeneysee...

Hast du einen Insidertipp?
Ob es ein Insidertipp ist, weiß ich nicht... Was uns gut gefallen hat letztes Jahr, das war eine Fahrt mit der Hespertalbahn. Erst ein bisschen am Baldeneysee spazieren gehen, dann eine Fahrt mit der Hespertalbahn (Start am Bahnhof in Kupferdreh) und zum Schluss lecker essen gehen im "Lukas".
Die Ruhrtalbahn soll auch sehr schön sein, das machen wir dann im nächsten Sommer mal.

An einem freien Tag,ohne Haushalt und Kinder...was würdest du da unternehmen?
Meine ganzen To-do Listen abarbeiten vermutlich (Buchhaltung, Kangastunden planen, Websites aktualisieren...) Wenn es ein wirklich freier Tag sein sollte, dann würde es vermutlich ein Wellnesstag in einer schönen Therme werden.

Wo macht denn eine "Revier Frau" Wellness? 
 Ich mag z.B. die Medi-Therme in Bochum sehr gerne.

Wo trifft man dich im Internet?
Auf meiner Seite www.essener-mütter.de. Außerdem auf www.kangatraining-essen.de


Vielen Dank, liebe Sandra! :-)

Kommentare:

  1. Hallo, das war wieder interessant, danke. Manchmal hätte ich schon grosse Lust die Provinz hier zu verlassen ( nur mit meinen Lieben) und ein wenig Grossstadtluft schnuppern. Ihr habt ja soviel mehr Möglichkeiten (seufz). Aber ich gönne es euch....
    Lieben Gruss
    Fabienne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja,Möglichkeiten gibt es hier wirklich viele.
      Da kann man schon den Überblick verlieren;-)
      (So wie ich z.B.)
      Deswegen verlinke ich die Ausflugsziele gleich mit...vieles kenne ich selber noch gar nicht und freue mich dann schon, die Orte auch mal selber zu besuchen.

      Löschen
  2. Ich finde es immer wieder erstaunlich, was Sandra so alles macht ... so viel Tatendrang habe ich meistens nicht ;-) ... in der Medi-Therme war ich auch schon lange nicht mehr, da könnte ich auch mal wieder hin ... Ich habe über die Essener-Mütter viel kennen gelernt, kann ich Euch nur empfehlen! Liebe Grüsse an Sandra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...über so viel Tatendrang verfüge ich meistens auch nicht ;-)
      Wie gut,dass es auch Menschen wie Sandra gibt...sonst sähe es "mau" mit dem Forum aus.

      Löschen
  3. Anonym21:44

    Bin ja stiller Leser deines Blogs, aber heute muss ich mal sagen : " Ein wirlich toller & interessanter Post !! "

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Adeline,
    interessante Idee, Freunde auf Deinem Blog vorzustellen. Mit Interesse habe ich Orte, Plätze und Attraktionen gelesen, die Sandra genannt hat. Davon haben wir die Zeche Zollverein kennen gelernt (die mir grandios gefallen hat). Vereinzelt habe ich auch Posts über das Ruhrgebiet geschrieben (Duisburg, Oberhausen oder Essen gehören geografisch ja auch zum Rheinland. Meine Frau kommt zwar ursprünglich aus Oberhausen, ich kenne das Ruhrgebiet leider aber sehr wenig.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne,Dieter,bei den Revier Frauen handelt es sich nicht immer (nur)um Freunde.Dann wäre das Projekt ja schnell vorbei;-)
      Natürlich sind da auch Freunde und Bekannte bei...aber es kommen auch viele Frauen,die ich noch gar nicht kenne.
      Ich halte immer die Augen offen...vielleicht mag sich ja auch mal eine Revier Frau bei mir melden??? Freue mich über interessierte Mails!

      Löschen
  5. ich bin echt begeistert!!!
    ich muss mir die ganzen links mal angucken.
    mir gefällt das einfach, was da für powerfruen bei dir sind...
    glg

    AntwortenLöschen

Na denn man tau :-)