9. Februar 2013

Mein Baby matscht...richtig so !

Heute war bei uns wieder Zeit zum entspannten Matschen angesagt. Mir bereitet es immer eine riesen Freude, meine Kleine dabei zu beobachten. Wir ziehen uns olle Sachen an die ruhig bekleckert werden dürfen, und los gehts. Diesmal gab es Bananenjoghurt. Matschen, schlecken, schmieren, schmatzen, schmecken, lutschen, riechen...all das und noch mehr gehört doch einfach dazu, wenn man das Essen lernen und ergründen will...und weil das kleine Wintermädchen ihre Bedürfnisse ausleben und ausprobieren darf, klappt es beim gemeinsamen Essen mit der Familie umso besser...


Schaut euch mal die Bilder an! Da braucht es doch keine Worte, um zu beschreiben wie wichtig das Matschen für Babys und Kleinkinder ist. Für diese Sinneserfahrungen nehme ich im Anschluss sehr gerne den Putzlappen in die Hand...


Kommentare:

  1. Hey, diese Bilder sind Gold wert! Solche Momente einzufangen finde ich super.
    Das ist mir erst beim 3. bzw. 4. Kind gelungen. Mit der Zeit wird man echt gelassener!☺
    Meine Jüngste hat sich öfter eine Fruchtzwergmaske gemacht ☺.
    Hoffentlich geht es dir wieder besser?
    Mich plagt die letzten Tage Migräne, ob das am Wetter liegt?
    Mann ist auch krank. Das ist auch anstrengend ☺.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Adeline,
    die Matscherei bezieht sich nicht nur aufs Baby-/Kleinkind-Alter. Als unsere Kleine gestern von der Schule nach Haus gekommen ist, hat sie genauso gematscht. Fleißig durch die Pfützen durch, mit den Händen im Matsch herum gewühlt, damit im Gesicht herum getatscht. Auch fast 8-jährige Schulkinder können genauso herum matschen wie Deine Kleine !

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen

  3. ♥ herzallerliebst ♥ ♥ ♥

    herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Toll :-) Es gibt für die Kleinen nichts besseres als alles mal in die Hand zu nehmen!
    Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!!!
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen

Na denn man tau :-)