31. Januar 2013

Tschüß,du blöder Januar !

Leute,wat bin ich froh,dass der Januar um ist!!! Für mich dauerte er gefühlte 3 Monate.Die Kinder waren abwechselnd krank...und mein geliebtes Notebook auch. Nun sind die Kinder wieder fit...und das Notebook weg... kaputt...schrott... :-( Und ihr wisst ja bestimmt selber,dass so`n neues System wie ein Paar neue Schuhe sein kann...es dauert, bis es "eingelaufen" ist und richtig "passt". Naja, ich bin guter Dinge.

Tja, auch sonst war der Januar, abgesehen vom Geburtstag des Wintermädchens, nicht so auf meiner Seite.Habe mein Tab bei Ebay versteigert und bin auf eine "Spaßbieterin" gestoßen. Der Nachrücker, hatte leider bereits ein anderes gekauft, als er überboten wurde...und der Mann nach ihm hat sich gar nicht erst gemeldet...mal schauen wie es mit der guten Dame weiter geht...es nervt halt tierisch..
Ist euch so etwas auch schon passiert?

Nun haben wir morgen endlich Februar und wenn ich so zurück blicke, dann gab es im Januar doch noch eine weitere Sache,an die ich gerne zurück denke. Unsere Straßen- Eichhörnchen:-) Die kleinen Burschen mussten während des Schnees mächtig Hunger gehabt haben...unser Nüssebuffet war nämlich immer recht zügig leer gefuttert...

An jeder Ecke hab ich hier und da ein Paar Nüsse fallen lassen...die kleinen Allesfresser vergessen ja mal ganz gerne wo sie überall ihre Vorräte versteckt haben. Bei Schnee und strenger Kälte mag ich dann gerne mal aushelfen.
 


Nun gehören meine Spuren im Schnee der Vergangenheit an, es wird nach vorne geschaut und sehnsüchtig jeder Sonnenstrahl genossen...und natürlich der Frühling herbei gesehnt. So wie jedes Jahr um diese Zeit.Ich bin einfach kein Wintermensch und werde es wohl auch nie werden...

29. Januar 2013

Instrumente basteln


Hier bei uns spielt jeder ein Instrument...mehr oder weniger talentiert,doch das ist uns egal;-) Musik gehört für uns einfach zum Leben. Und wenn man mal keine Lust auf Flöte ,Klavier oder Posaune hat,dann wird eben im Takt gerasselt. Am schönsten geht das natürlich mit selbstgebauten Instrumenten. Für die erste Rassel habe ich einen kleinen Ast genommen...auf die Form kommt es dabei natürlich auch an.Dieser hier war so schön gebogen, da war es ein Leichtes, die Perlen und Glöckchen aufzufädeln und dann den feinen Draht an beiden Seiten zu befestigen. (Mit ner Schnur geht es natürlich auch.) Bemalt habe ich den Griff mit Acrylfarbe in Gold und Pink.




Für die blaue Rassel benötigte ich ein ausgedientes Nektarinen Netz (oder ein anderes passendes Obstnetz), eine runde Camembertpappschachtel, Reis , blaue Papierschnipsel und bunte Holzperlen..


Als erstes befüllte ich die Schachtel mit Reis. Dann beklebte ich sie mit Kleister und feinen,blauen Papierschnipseln. Nach dem Trocknen wanderten noch Glitzerlack und silberne Fische aus Klebefolie darauf. (Es sollte eine maritime Rassel werden) Auch dies ließ ich wieder trocknen, bevor ich die Dose dann ins Netz legte. Ich knotete es mit einem Band zu, welches ich noch mit  Holzperlen aufpeppte...feritg ;-)


Viel Spaß beim Musizieren!

27. Januar 2013

Wohnküche Kniftenschmiede


Heute ging es ab ins Südviertel von Essen, zur Wohnküche Kniftenschmiede.


Die liebevolle Einrichtung lädt sofort zum Wohlfühlen und Verweilen ein 
und es gibt gemütliche Sitzplätze für große und kleine Menschlein.
Niedliche Kinderstühle und ne Menge tolles Spielzeug...





Woanders gibt es nur Stullen oder Bütterken. Hier in Essen gibt es Edelkniften :-)


Wir nahmen auf einer kuscheligen Bank,direkt am großen Fenster Platz 
und genossen den köstlichen Milchkaffee. 
Dazu gab es noch Schoko-Mandel- und Möhrchenkuchen, 
welcher von den Besitzern selbst gebacken wurde.



Überall gab es was zu bestaunen.
Große Dinge wie die alten, schönen Möbel...
aber auch winzig kleines,
wie dieses gefaltete Papiertierchen, dass auf unserem Tisch saß.


Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt. 
Er war quasi der Farbtupferl an diesen grauen,verregneten Wintersonntag.
Wer aus Essen und Umgebung kommt,
und einen bunten,fröhlichen Ort zum entspannen und klönen sucht,
der sollte unbedingt mal einen Abstecher hierhin machen.

Wohnküche Kniftenschmiede
Von-Seeckt-Straße 3, 45130 Essen 
Öffnungszeiten: Di - So : 11:00 - 19:00 Uhr

24. Januar 2013

Krankes Wintermädchen :-(

Der Winter hat hier in Essen alles fest im Griff. Noch dazu kommt, dass unser kleines Wintermädchen krank ist,und ich mit ihr nicht so viel vor die Tür komme. Ich habe sie eigentlich den ganzen Tag bei mir auf dem Arm, oder auf dem Bauch liegen. Neben den Globulis ist Mama ja die beste Medizin...Frische Luft musste aber trotzdem her, also haben wir uns gemeinsam mit dem Aprilmädchen auf zum Kinder Second Hand Laden in der Nähe gamacht.



Im Laden angekommen,wurde das Kleine erst mal aus dem Schneeanzug gepult...wir wärmten uns alle auf und stöberten entspannt durch die Regale.Was soll ich sagen? Ich habe mal wieder so viele Bücher gekauft, dass sie nicht mehr unter den Kinderwagen passten...das Aprilmädchen musste ihn schieben, während ich mich mit der schweren Tüte abkämfte...


Hier ist ein kleiner Teil unserer Ausbeute. Viele bunte Kinderbücher, die dem Wintermädchen die Zeit versüßen sollen.Ich hoffe sehr, dass es ihr bald wieder besser geht und die Nächte ruhiger werden.


Und wenn es der Kleinen besser geht, und sie sich gut erholt hat, habe ich bestimmt auch wieder etwas Zeit zum posten :-)  Bis bald, ihr Lieben !


21. Januar 2013

Froschkönig

In unserem Heim sind die Räume ständig im Wandel. Ich weiß nicht warum, 
aber ich liebe es neu zu streichen, umzustellen, zu dekorieren.
Scheint ne Frauenkrankheit zu sein.
Aber es gibt einen Raum bei uns, der sich noch nie einem Wandel unterziehen musste. 
Unser GästeBad. 
Besser gesagt, das Zimmer vom Froschkönig.
Hier thront er aufmerksam auf seiner Kugel und wartet auf die Prinzessin...
(da kann er lange warten, ätsch...so feine,brave Mädels wohnen hier nicht.)


 Auch die Wände mit den goldenen Kugel und den Krönchen sind geblieben...


 Die Gäste können ihr Haupthaar standesgemäß im goldenen Spiegel kontrollieren...


...und sich vom Licht des schwedischen Minikronleuchters berieseln lassen...alles ganz märchenhaft entspannt.Besonders für die Gastkinder immer wieder ein Spaß...


...doch auch im Froschkönigszimmer ist manchmal besetzt und man muss warten...


Miau

Vom Handwerker und der kleinen Assistentin...

... möchte ich euch heute erzählen. Mein Liebster ist nämlich ein waschechter Handwerker und nicht nur auf seinem Fachgebiet ein Ass. Vor einigen Tagen bat ich ihn,mir so schnell wie möglich ein Gitter vor die Küche zu bauen. Neulich stand ich nämlich am Herd und  hatte alle Hände voll zu tun. Doch dann stand das Wintermädchen plötzlich hinter mir und wollte sich an meiner Hose hochziehen...mit dem Ergebnis, dass die Hose rutschte und ich mit nackten Beinen am Herd stand. Äußerst unpraktisch. Ö__ö 
Gestern baute er mir also das gewünschte Gitter vor dem Zugang zur Küche. Dieser ist etwas breiter,weshalb ein einfaches,fertiges Türgitter nicht gereicht hätte...doch das war kein Problem. Einfach 2 Gitterseiten von einem alten Laufstall zusammenschrauben und mit entsprechenden Halterungen an der Wand montieren. Man braucht es zum Öffnen einfach nur nach Rechts schieben oder elegant drüber steigen...und das Wintermädchen kann endlich nicht mehr so viel Quatsch in der Küche anstellen. Apropos Wintermädchen, die hat beim Bauen natürlich "mitgeholfen" ;-)



Sie fand es sehr faszinierend,dass der Papa auch zum Spielen auf dem Boden sitzt und sein Spielzeug vor sich verteilt. (Macht sie ja schließlich nicht anders) Da musste natürlich alles ganz genau beobachtet und auch an gereicht werden. Anschließend hatten der Handwerker und seine Assistentin auch wieder Zeit für einen kleinen Snack. Gelber Mais ist toll an so grauen Tagen.Das Auge isst ja schließlich mit.


Dann gab es noch schnell einen Kaffee aus meiner geliebten Planetentasse, denn das nächste Projekt wartete bereits. Der Liebste sollte einen Blick auf mein Notebook werfen,welches ja nun schon länger herumspinnt. Natürlich half auch dabei das Töchterchen begeistert mit...naja,so mehr oder weniger.Sie ist halt technisch sehr interessiert ;-)



Da bleibt mir nur zu sagen: "Danke für eure tatkräftige Hilfe, ihr Zwei Spezialisten!" :-))

19. Januar 2013

SpielgruppenZeit mit dem Wintermädchen

Es war wieder KrabbelgruppenZeit. Für das Wintermädchen ist das etwas ganz besonderes. Ihre Schwestern zu Hause sind ja bereits einige Jahre älter, da muss ich nach anderen Wegen suchen um ihr Erfahrungen mit gleichaltrigen Kindern zu ermöglichen. Ich mache das gerne. Vor allem, weil wir in unserer Spielgruppe viele tolle Mütter haben, die mir mittlerweile schon ans Herz gewachsen sind. Wer hier mitließt und auch Mutter ist, weiß vielleicht schon aus eigener Erfahrung, dass das in solchen Gruppen nicht immer der Fall ist. Da gibt es Gezicke, Konkurrenzkampf, Neid usw....nein, nicht unter den Kindern - ich meine die Mütter ;-)


Beim letzten Treffen gab es nicht nur ne Menge Möglichkeiten zum Toben, Lachen, Spielen oder Beobachten, es gab auch frische, warme Waffeln mit Puderzucker. Einfach perfekt zum krümeln, zerdrücken und ausgiebigen Kauen...egal,ob man erst 4 Zähne im Mund hat ;-)


Nach dem Essen wurde dann wieder die Umgebung unter die Lupe genommen.Natürlich im flotten Babygang mit wackelndem Windelpopo. Mal wird gemeinsam gespielt, manchmal ist es aber auch einfach nur faszinierend unterm Tisch zu sitzen und zu beobachten, was die anderen Kinder da so treiben.


So viel Inspiration, so viele Erfahrungen...mein kleines Wintermädchen saugt wie ein Schwamm alles auf. Und so soll es doch sein.

Ich wünsche euch allen einen schönen (Familien) Sonntag !

18. Januar 2013

Frischer Wind...

...in meinen Regalkästen im Wohnzimmer.So sahen sie vorher aus, als es im letzten Jahr Richtung Herbst ging. Einfach mit Geschenkpapier die Rückseiten der Kisten beklebt, etwas Deko rein - fertig.


Gestern hab ich mir dann endlich mal die alten Kalenderblätter von 2012 und buntes Tape schnappen können. Man könnte es also auch kreative Resteverwertung nennen;-) Die Kinder ließen mir ein kleines Zeitfenster, also legte ich los...




Und ruckizucki waren zwei der vier Kisten fertig...ihr seht, die Frühlingsfarben lassen schon ein wenig grüßen. In der neu dekorierten Wandkiste fanden u.a. die Hema Tapes, viele Pinsel und meine neuen Hasen und Teddy Knäufe ihren Platz. Letztere werden noch weiterverarbeitet...wenn mal wieder Zeit übrig bleibt. Und falls hier jemand sein sollte der das zu Kitschig findet, dem sei gesagt " Ja, du hast Recht!" :-) ...ich mags halt.


Das andere Regal habe ich wieder mit Geschenkpapier beklebt. Karriert, dazu noch ein paar Fotos. Meine Kinder zeige ich ja im Blog nie so richtig im Ganzen, die Gesichter nur von der Seite oder so...aber das kleine Mädchen in der Mitte zeige ich euch gerne. Das bin nämlich ich mit zwei Jahren :-)


Oh,die Zeit rennt schon wieder. Doch ich bin froh,dass ich heute überhaupt was posten konnte. Mein Rechner spinnt leider, schaltet sich ständig wieder aus. Hoffe das lässt sich schnell beheben. Noch rasch einen Blick aus dem Fenster - ja, das Baby kommt wieder in den Schneeanzug, den die liebste Freundin uns geschenkt hat.
 
Dann geht es wieder ab zur Spielgruppe. Heute backen wir Waffeln und lassen es uns so richtig gut gehen! Euch auch noch einen schönen Tag!

15. Januar 2013

Bilder Logbuch #2

Tage wie dieser sind mir zwischendurch auch ganz lieb.Draußen schneite es sich langsam zu, drinnen wurden die Heizungen etwas höher gedreht. Doch auch wenn es hier in der Wohnung warm ist, so habe ich trotzdem ständig kalte Füße. Deswegen habe ich mir für ein paar Taler neue Winterpuschen geholt.Die sehen mit ihren Bommeln zwar leicht kitschig aus - aber egal.

Der Liebste musste heute später zur Arbeit, so konnte ich diesen Schnappschuss vom Sofa aus machen. Wertvolle Vater-Tochter-Zeit.Da halte ich mich dann auch zurück, dann ist Papa für das Wintermädchen die Nummer 1. Ich verbessere ihn nicht,weil ich bestimmte Dinge anders machen würde und mische mich auch sonst nicht ein. Das hat sich besonders beim Thema Fremdeln bewährt, das hat das kleine Wintermädchen nämlich nie beim Papa gemacht hat. (Nur bei anderen Personen.)


Es folgten ein verfrühter Mittagsschlaf und das Mittagessen auf die Schnelle...der Reis war aus,also gab es einfach Nudeln...geschmeckt hat`s trotzdem.

Nun dämmert es hier, es wird langsam Zeit die Kerzen anzuzünden. Das hebt die Stimmung und hilft ein wenig gegen das ständige Grau in Grau.
Manchmal habe ich so Farben-Phasen.Die letzte war Violett. Nun verlangt es in mir nach Gelb, Hellgrün,Hellblau und Orange. (Sind das Frühlingssehnsüchte?) Mein nächstes Kreativprojekt ist bereits geplant, die Farben stehen somit auch schon fest...vielleicht morgen? Mal schauen...

Euch noch einen schönen Abend,

Line



14. Januar 2013

Schneeeeheeee

Schnee in Essen...

...ist das zu glauben?

Eine der Töchter baut draußen bereits einen Schneemann.
Die Kleinste macht noch ihr Mittagsschläfchen.
Wir waren heute Vormittag schon unterwegs.
Das Aprilmädchen hatte einen Termin beim Kinderarzt.
Zurück kamen wir mit mehr Fragen als Antworten...


12. Januar 2013

12 von 12

Heute ist es Zeit für 12 von 12. 
Ist schon ne Ewigkeit her, dass ich dabei mitgemacht habe. 
Hier nun meine Bilder:


 1.
Mir mein lieblings Masking Tape schnappen...

2. + 3.
...und das alte Lieblingskinderbuch reparieren.

4. + 5.
Wo ich grade das Tape in der Hand hatte...noch schnell die Geburtstagskarten vom kleinen Mädchen an ihre Zimmertür geklebt.

6. + 7.
Violetta, die Living Puppet Freundin vom Wintermädchen bekam heute endlich ihre MonstaBag. Die rote Zotteltasche ähh, Zotteldame, heißt Poujette.

8. + 9.
Während das Kind sich mit Poujette beschäftigte, konnte ich mich schnell um die Heliumballons kümmern. Die schwebten noch so lieblos durch die Wohnung, nun fanden sie ihren Platz am Spielzeugkörbchen von der Minitochter. 
Wie man auf dem 9. Bild sieht - es wurde für gut befunden :-D

10. + 11.
Endlich wollte ich mich mal um die Gewinne meiner geplanten Blogverlosung kümmern.Ein paar Bilder machen oder so. Aber es kam so wie vermutet...kaum setze ich mich mal an den Schreibtisch, macht das Minimädchen darunter Quatsch.;-D

12. 
Während ich im Kinderzimmer die Kleine beim spielen beobachtete und nebenher Bilder knipste, fiel mir leider auch auf, dass der Rand vom Bällebecken abgeknabbelt war. Grrmmmpf. Also wieder los und das Masking Tape von heut Vormittag holen...

Es gibt immer was zu tun...


Bilder Logbuch #1

Gestern ging es mal wieder ab nach Rellinghausen.Durch die ruhige Siedlung der Rübezahlstraße mit ihren wunderschönen Vorgärten...



 ...Richtung Kunsthaus Essen.

Im Haus wurden erstmal die neu dekorierten Fensterbänke betrachtet. Die Weihnachtsdeko ist weg und flinke,kleine Kinderhände bemalten die Fenster mit bunten Farben...


Nun aber genug getrödelt, ab in die Krabbelgruppe...das Wintermädchen will spielen :-) Als erstes mit dem Bauernhof...


...und dann rasch in die große Spielküche.Es findet sich immer jemand zum gemeinsamen kochen und probieren...


Das Wintermädchen bekommt bald von mir eine Kinderküche gebaut. Direkt daneben kommt später noch eine kleine Werkbank hin, damit sie direkt alles selber "reparieren" kann. (Selbst ist die Frau) :-D